Gruppe D EM - Mit England & Kroatien | EURO

Legenden Von Andor Anleitung


Reviewed by:
Rating:
5
On 18.03.2020
Last modified:18.03.2020

Summary:

Eine Hand voll an kostenlosen Freispielen mit denen man echte Gewinne erzielen kann.

Legenden Von Andor Anleitung

Die Legenden von Andor: Anleitung, Rezension und Videos auf smartenergyadvisor.com Bösartige Kreaturen rücken in Die Legenden von Andor unaufhaltsam vor, um die. Wir dachten zunächst, dass der Hersteller vergessen hat, eine richtige Anleitung beizulegen, da es nur eine „Losspielanleitung“ gab, was ja eigentlich eher als. „Die Legenden von Andor“ enthält kein „normales“ Regelheft. Stattdessen gibt es eine 4-seitige. „Losspiel-Anleitung“. Damit starten die Spieler schnell und.

Die Legenden von Andor Regelkonzept

Die Legenden von Andor Regelkonzept Die Legenden von Andor enthält kein normales Regelheft. Stattdessen gibt es eine 4-seitige Losspiel-Anleitung. Die Legenden von Andor - ein spannendes und abendfüllendes Brettspiel für 2 - 4 Die kurze und überschaubare Los-Spielanleitung macht es möglich. Wir dachten zunächst, dass der Hersteller vergessen hat, eine richtige Anleitung beizulegen, da es nur eine „Losspielanleitung“ gab, was ja eigentlich eher als.

Legenden Von Andor Anleitung Kategorien Video

Die Legenden von Andor / Kennerspiel des Jahres 2013 / Anleitung \u0026 Rezension / SpieLama

Legenden Von Andor Anleitung

Legenden Von Andor Anleitung. - Die Legenden von Andor

Darauf wird erklärt, welche Vorbereitungen vor Casino News Spiel zu treffen sind. Unsere Spielrunde war sofort begeistert Casino88 wollte sofort die nächste Legende starten. In dieser Zeitspanne Felder 1 — 7 müssen die Spieler ihre gewünschten Aktionen ausführen. Nachdem wir mittlerweile zumindest die ersten 4 Legenden und ein paar Fanlegenden gespielt haben, erlaube ich mir ein kurzes Fazit zum Kennerspiel des Jahres. Also her mit Ec Kartenzahlung Legenden, Helden

Legende 1 und an welcher Stelle sie vorgelesen wird. Stelle steht in diesem Fall für das Feld des Erzählers auf der Legendenleiste. Auf der Rückseite steht ein Text mit Informationen.

Diese können zum Beispiel die Geschichte weiter erzählen, über Aufgaben für die Helden berichten oder Monster im Spiel erscheinen lassen.

Werden aufgedeckt und ausgeführt, wenn ein Spieler ein Nebelplättchen mit Ereigniskarten-Symbol aufdeckt oder zu Rundenbeginn, wenn die Symbole auf dem Sonnenaufgangsfeld durchgegangen werden 1.

Ereigniskarten können positiv oder negativ für die Spieler sein. Negative Ereigniskarten, welche den Spielern zum Beispiel Willens- oder Stärkepunkte wegnehmen, sind durch ein Schild in der rechten unteren Ecke gekennzeichnet.

Das Schild steht dafür, dass die Spieler ein Schild in ihrem Besitz verwenden können, um das negative Ereignis abzuwehren.

Falke Ermöglicht den Transport von kleinen Gegenständen, Gold und Edelsteinen zwischen zwei Spielern, ohne dass die Spieler dafür Zeit aufwenden oder im gleichen Feld stehen müssen.

Bogen Ermöglicht den Angriff von Monstern in benachbarten Feldern, allerdings muss ein Spieler dafür seine Würfel hintereinander rollen und sich nach jedem Wurf entscheiden aufzuhören und den aktuellen Würfel gelten zu lassen.

Schild Kann zweimal eingesetzt werden und dabei entweder den Verlust von Willenspunkten im Kampf oder die Auswirkung einer negativen Ereigniskarte verhindern.

Trinkschlauch Ermöglicht einem Spieler zweimal 1 Feld zu laufen, ohne dass dafür Zeit aufgewendet werden muss. Fernrohr Deckt zum aktuellen Feld benachbart liegende Plättchen auf, wenn ein Spieler seinen Zug beendet hat.

Laufen — 1 oder mehr Felder bewegen. Jedes Feld kostet 1 Stunde. Kämpfen — Spieler ohne Bogen müssen hierzu im Feld des anzugreifenden Monsters stehen.

Spieler mit Bogen auch benachbart. Jede Kampfrunde kostet 1 Stunde. Die Stunden 8 bis 10 Überstunden kosten je 2 Willenspunkte pro Überstunde.

Kostenlose Aktionen — Nebelplättchen aktivieren, Brunnen leeren, Gold oder Gegenstände aufnehmen, ablegen, benutzen oder einem anderen Spieler im gleichen Feld übergeben oder beim Händler einkaufen gehen.

Zugende — Heldenfiguren werden auf das Sonnenaufgangsfeld gestellt. Der erste Spieler auf diesem Feld kommt auf den Hahn und wird neuer Startspieler.

Das Spielmaterial ist sehr umfangreich und schön bzw. Es kommt auf jeden Fall das Gefühl auf durch Andor zu laufen und das Königeich gegen die Monsterscharen zu verteidigen.

Hier zeichnet es sich wirklich aus, dass der Autor zugleich der Illustrator ist und als dieser einer der Besten der Spielszene.

Die Spielbox bietet für das Spielmaterial leider keinerlei Unterteilung, dafür werden aber zahlreiche Polybeutel mitgeliefert.

Alternativ können wie weiter oben gezeigt auch Sortierkästen von Conrad gekauft werden, um der Fülle an Material Herr zu werden. Aber welchen Eindruck hinterlässt nun ein Spiel, welches das Erstlingswerk eines Spiel-Illustrators ist?

Kurz gesagt: Verdammt gut! Aber von Anfang an: Die Regelerklärung durch die Einführungslegende ist einerseits gewöhnungsbedürftig, da in den Regeln nicht alles erklärt wird, sondern auf Legendkarten, andere Karten und Übersichten referenziert wird.

Bei Fragen muss daher manchmal etwas nach dem Ort der Lösung gesucht werden. Auf der anderen Seite werden die Spieler sehr gut, Schritt für Schritt und somit ohne Regelüberfrachtung an das Spiel herangeführt.

Eine Legende erzeugt dabei immer einen guten Spannungsbogen, der die Spieler kontinuierlich fordert, für Überraschungen sorgt und das Erreichen des Spielziels teilweise unerreichbar scheinen lässt.

Auch der Punkt, dass zwar viele Monster auf dem Spielplan stehen, aber die Spieler diese gar nicht alle bekämpfen müssen bzw.

Die Spieler müssen somit selektiv vorgehen und erkennen, welche Monster überhaupt eine Bedrohung darstellen. Bedrohung sind in der Regel die Monster, welche in die Burg ziehen oder einem bei der Lösung einer Aufgabe im Weg stehen.

In diesem Punkt spielt der Zugmechanismus eine entscheidende Rolle, denn dieser legt die Reihenfolge fest in der sich die verschiedenen Arten von Monstern bewegen und die Zahlen auf dem Spielplan die Reihenfolge innerhalb einer Monsterart.

Hinzu kommt das mögliche springen von Monstern, welches sie sehr viel schneller werden lässt, als ursprünglich gedacht. Also ist vor Rundenbeginn immer erst einmal Übersicht verschaffen angesagt und zu überprüfen, wo die Monster am Ende der Runde hinziehen.

Hieraus ergibt sich schon, dass die Spieler nicht einfach Blindlinks drauflos stürmen können, sondern Absprache und Planung eine wichtige Komponente sind, aber es handelt sich auch um ein kooperatives Spiel und da sollte die gemeinsame Planung im Vordergrund stehen.

Glück gehört auch beim Ziehen der Ereigniskarten dazu, wobei diese tendenziell schlechter Natur sind. Dafür können die Spieler gegen allzu schlechte Nachrichten ein Schild erwerben und damit das Unheil abwehren.

Somit sind die Spieler auch hier ihres Glückes Schmied! Ebenso verhält es sich bei den Nebelplättchen. Ob gut oder schlecht wissen die Spieler erst, wenn das Plättchen umgedreht wird.

Allerdings helfen auch hier 2 Gold und ein Händler und schon hat ein Charakter ein Fernglas und kann benachbart liegende Plättchen umdrehen — also Überraschung gleich Null.

Dies kam vor allem daher, dass wie oben schon erwähnt gar nicht so viele Monster besiegt werden müssen, die Burg bei weniger Spielern mehr Monster in der Burg verkraftet und die Stärke des Endgegners sich auf die Spieleranzahl einstellt.

Nichtsdestotrotz wird es mit weniger Spielern nicht leichter, denn wenn das Spiel zum Beispiel verlangt Bauern zu retten, eine Hexe zu suchen und zeitgleich das ein oder andere Monster von der Burg fernzuhalten, dann dürfte dies mit 2 Spielern schwieriger werden, als mit 3 oder 4 Spielern.

Bei mehr Spielern sind zudem mehr Helden mit unterschiedlichen Fähigkeiten im Spiel, Beispiel: Brauche ich im Kampf einen Zauberer, der einen Würfel drehen kann, einen Bogenschützen, der nicht in jedes Feld ziehen muss, um zu kämpfen Zeitersparnis oder einen Krieger, der mit Hilfe eines Helms Würfelzahlen gleicher Höhe verwenden kann und den vielleicht zusammen mit einem Zauberer, der einen seiner Würfel auf die richtige Seite dreht?

Im Vergleich zu anderen kooperativen Spielern wie zum Beispiel Pandemie , wo zwar der Grundablauf feststeht, aber dieser in jedem Spiel anders ist, ist der Ablauf bei "Die Legenden von Andor" in jeder Legende immer gleich.

Dies verringert zwar ein wenig die Spannung, aber erhöht vielleicht den Wiederspielreiz, wenn es darum geht eine Legende auch einmal erfolgreich zu Ende zu bringen.

Wer kreativ ist, der kann sich zudem neue Legenden selbst ausdenken und es gibt aktuell schon eine weitere Legende vom Spielautor selbst geschrieben zum Download weiter oben in der Rezension.

Fazit : "Die Legenden von Andor" bringen den Spielern nicht immer ein Erfolgserlebnis, aber dafür einige saftige Herausforderungen in den höheren Legenden.

Spieler sollten daher mit diesem Umstand zurechtkommen. Der Wiederspielreiz ist daher hoch. Dies kann sich ändern, wenn eine Gruppe alle Legenden geschafft hat.

Aber auch hier kann man das Spiel wohl nach gewisser Zeit wieder auf den Tisch holen. Alles in allem für mich das aktuell schönste kooperative Spiel und wer einmal angefangen hat, der wird wohl kaum aufhören können bevor Andor gerettet ist.

Klar bin ich ein bisschen spät dran, aber was solls… Kann die ganzen Beschwerden darüber, dass das Spiel zu schwierig ist nicht nachvollziehen, meinen Eltern ist es zu kompliziert, also spielen wir es immer mit meinem kleinen Bruder 11 , einem Freund von ihm 9 , mir 13 und jenachdem noch einem Freund von mir 14 oder die Schwester von dem 9jährigen Mittlerweile sind wir alle um zwei Jahre geaktert und spielen das Spiel vielleicht 1 mal alle 3 Monate höchstens Wir haben jede Legende geschafft und sind vielleicht 3 mal gescheitert insgesamt.

Liegen jetzt bei der Erweiterung Sternenschild, da die meisten Legenden nach mehrmaligem durchspielen nicht mehr soo viel Spass machen. Meistens sind die Gegner sogar zu einfach, da man einen Skral zu zweit in ca.

Gutes Spiel, nur das aufbauen baue meistens alleine auf und brauche fast 30 minuten ist etwas langwierig.

Haben Legenden von Andor so oft durchgespielt, dass es nicht mehr spannend ist. Gut, bei der zweiten Legende hatten wir wohl viel Glück, da wir relevante Elemente recht früh gefunden haben, mit der richtigen Taktik ist der Skral auf dem Turm, der von Luis als total overpowered eingestuft wird, nach nur einer Kampfrunde Geschichte und zwar nur mit sehr viel Würfelpech nicht.

Klar, man muss die Wege der Gegner im Auge behalten und eben vielleicht nicht die Gegner töten, die am nächsten bei der Burg sind, sondern die, die schnelle Übersprung-Ketten ermöglichen.

Aber das ist ja gerade der Reiz an dem Spiel. Haben das Spiel gekauft, da meine Freundin gern Brettspiele spielt und das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung machte.

War zuerst skeptisch, da es sehr komplex aussah. Die Einführung findet jedoch als erste Legende statt und ist wirklich genial und idiotensicher.

Step-by-step wird man an die Mechaniken herangeführt und es gobt so viel neues zu entdecken! Ist mein erstes Spiel in die Richtung und bin vollauf begeistert.

Das Spiel wirft einem immer neue Steine zu den ungünstigsten Zeitpunkten in den Weg, was für eine grosse Abwechslung sorgt. Haben alle fünf Legenden dann durchgespielt innert 14h und gingen am nächsten Morgen die neuen Helden, die kleine Erweiterung und Teil 2 kaufen.

Lohnt sich auf jeden Fall, wem das Basis-Spiel gefallen hat, sollte nicht zögern und damot Spielzeit verschenken. Meine Reaktion auf die Rezensionen welche das Spiel als unfair und zu schwer darstellen, ist eher verständnislos.

Denke aber das ist stark vom Spieleralter abhängig. Wir sind Jahre alt und hatten im ersten Anlauf und mit je zwei gepackt!

Spätestens das Erwähnen der Exceltabelle macht so eine Kritik doch wie schon unten erwähnt lächerlich. Würfelergebnisse und Zufallsgenerator sind in vielen Strategiespielen zu finden, auch wenn man es nicht grafisch angezeigt bekommt.

Selbst Mensch ärger dich nicht ist so simpel auf Würfelglück ausgelegt… Die Legende von Andor gefällt mir bisher sehr gut.

Ich mache mir nur über die Wiederspielbarkeit sorgen, aber da ich jetzt auch nicht jede Woche Brettspiele raushole, denke ich ist das zweitrangig.

Es ist beim ersten mal spielen schwer, aber aus den Fehlern lernt man dazu und gestaltet das nächste Spiel um.

Dazu gibt es auch noch neue Regeln und Abweichungen für die Legenden, die das Spiel vereinfachen. Daher umbedingt mal auf der Herstellerseite vorbeischauen.

Luis: Deine Kritik finde ich lächerlich. Nicht, weil es dir zu schwer ist, das ist dein gutes Recht. Aber du willst es ernsthaft mit einem PC-Spiel vergleichen?

Das passiert bei Andor auch. Und auch hier gilt: das Würfelergebnis wird auf die Charakterwerte aufaddiert, hier aus Gründen der Einfachheit Kommt nur der Stärkewert zum tragen.

Jeder Spieler darf dabei maximal drei Überstunden machen. Dabei kostet jede Überstunde dem Helden zwei Willenskraft.

Aber Achtung; ein Spieler darf durch Überstunden niemals seine Willenskraft auf null bringen! Der erste Spieler, der seinen Tag beendet, stellt seinen Zeitstein auf den Hahn.

Er beginnt am neuen Tag, bevor wieder im Uhrzeigersinn weitergespielt wird. Jede dieser Aktionen kostet eine Stunde Zeit.

Natürlich kann der Prinz nur bewegt werden, wenn er in dieser Legende gerade vorkommt. Dabei kann dieser für eine Stunde Zeit maximal vier Felder vorrücken.

Zieht dieser dabei auf ein Feld mit einer Kreatur, bringt er zusätzlich vier Stärkepunkte im Kampf mit und unterstütz so den kämpfenden Helden.

Diese Aktionen können immer durchgeführt werden, sofern die Helden einen Platz miteinander teilen oder auf dem jeweiligen Feld stehen.

Ein Spieler, der allerdings seinen Zeitstein bereits auf das Sonnenaufgang Feld gelegt hat, muss warten, bis ein neuer Tag anbricht. Rückt ein Spieler auf ein Feld mit einer Kreatur, kann dieser im nächsten Zug entscheiden, ob er kämpfen möchte.

Kommt es zum Kampf, würfelt der Spieler mit allen Würfeln, die ihm zur Verfügung stehen. Die Anzahl der Würfel steht auf dem Heldentableau neben dem Willenskraftpunkten.

Willenskraft und die höchste Augenzahl eines Würfels werden addiert. Dies ergibt die Kampfkraft des Helden.

Jede Kampfrunde kostet dabei eine Stunde. Der linke Mietspieler übernimmt das Kämpfen der Kreatur. Wie beim Helden auch wird durch Würfeln und deren Willensstärke die Kampfstärke ermittelt.

Gors, Skrale und Trolle verwenden dabei die Roten Würfel. Wardraks hingegen die schwarzen. Bei Kreaturen werden gleiche würfelwerte addiert, wenn diese eine höheren Wert liefern.

Die Differenz des Kampfwertes wird dem Unterlegenen von seiner Willenskraft abgezogen. Bei Gleichstand passiert nichts. Solange eine Seite noch Willenskraft zur Verfügung hat, dürfen die Spieler gegen die Kreatur kämpfen.

Wer von beiden als erstes keine Willenskraft mehr hat, gewinnt den Kampf. Stehen mehrere Helden auf einem Feld mit einer Kreatur, kann der erste Spieler, der auf dieses Feld vorgerückt ist, die anderen zum Kampf einladen.

Das Spiel Die Legenden von Andor hat seit seinem Erscheinen einen regelrechten Siegeszug in der Community der Brettspieler angetreten, schon im Folgejahr wurde es in Deutschland zum Kennerspiel des Jahres gewählt.

Nachdem wir nun die erste Legende gespielt haben, können wir auch verstehen warum. Schon beim Auspacken der Spielmaterialien und dem Aufbau des Spiels fiel uns auf, wie liebevoll gestaltet alles ist.

Keine Angst: für das erste Abenteuer in Andor braucht man noch nicht alle Spielmaterialien und eine praktische Los-Spielanleitung zusätzlich zur ausführlichen Anleitung führt unerfahrene Spieler wie uns Schritt für Schritt ins Spiel hinein.

Vor dem eigentlichen ersten Spiel gibt es eine kurze Einführungsrunde, die uns mit den Figuren vertraut gemacht hat, ebenso wie mit dem Spielbrett und der Art, wie ein Spielzug abläuft.

Jede Heldenfigur gibt es in weiblich oder männlich und jeder Held hat eine Spezialfähigkeit. Da man bei den Legenden von Andor nicht gegeneinander spielt, sondern im Team — quasi gegen Monster und Herausforderungen bestehen muss, kommt es sehr darauf an, sich untereinander abzustimmen, wer welche Aufgabe in seinem Zug erledigt, wem Belohnungen wie Gold oder Willenspunkte zugeteilt werden usw.

Von diesen kann er pro Zug so viele verbrauchen, wie er will um entweder von Feld zu Feld zu rücken, oder ein Monster anzugreifen, wenn er mit diesem auf einem Feld steht.

Und von den Monstern kommen jetzt so einige aufs Spielfeld! Erst greifen die grausigen Gors Andor an und versuchen die Burg des Königs Brandur zu stürmen, dann kommen auch noch die noch schrecklicheren weil auch schwerer besiegbaren Skrale dazu!

Und in all dem Chaos müssen die Helden auch noch eine wichtige Botschaft überbringen! Doch es warten noch mindestens 5 weitere Abenteuer auf uns und wir sind schon voller Vorfreude uns wieder in die sagenhafte Welt von Andor zu begeben.

Die Legende 1 ist ziemlich problemlos zu schaffen, aber bereits Legende 2 zieht alle Register. Man muss ja nicht nur eine Aufgabe erfüllen, sondern sofort 3 oder 4. Gewinnen sie jedoch, teilen sie die Beute Lottohelde auf. Trinkschlauch Ermöglicht einem Spieler zweimal 1 Feld zu laufen, ohne dass dafür Zeit aufgewendet werden muss. Mittlerweile sind wir alle um zwei Jahre geaktert und spielen das Spiel vielleicht 1 mal alle 3 Monate höchstens Wir haben jede Legende geschafft und sind vielleicht 3 mal gescheitert insgesamt. Es kommt auf jeden Fall das Gefühl auf durch Andor zu laufen und das Königeich gegen die Monsterscharen zu Spielothek Köln. Top-Angebot: buecher. War zuerst skeptisch, da es sehr komplex aussah. Bei Kreaturen werden gleiche würfelwerte addiert, wenn Sunset Casino eine höheren Wert liefern. Bei Gelegenheit muss ich dass einmal unbedingt testen. Eine Legende erzeugt dabei immer einen guten Spannungsbogen, der die Spieler kontinuierlich fordert, für Überraschungen sorgt und das Erreichen des Spielziels teilweise unerreichbar scheinen lässt. Nun geht das Abenteuer los. Dabei wird der Zeitstein eine Stunde vorgerückt und der nächste Spieler ist an der Reihe. Was haben Physik Rote Gartenfrucht Murmeln miteinander zu tun? Am Silvesterabend war es endlich soweit: das immer beliebtere Brettspiel die Legenden von Andor wollten wir schon seit langem testen. Interessant ist, dass es trotz der Vielzahl an Monstern auf dem Spiel nicht notwendig ist, alle zu jagen. Die Legenden von Andor – Regelkonzept „Die Legenden von Andor“ enthält kein „normales“ Regelheft. Stattdessen gibt es eine 4-seitige „Losspiel-Anleitung“. Damit starten die Spieler schnell und einfach in ihr erstes Spiel. Um zu verstehen, wie das Spiel im Detail funktioniert, werden die „Legendenkarten“ benötigt. 10/5/ · Die Legenden von Andor Regeln & Spielanleitung Spielvorbereitung. Der Spielplan von Legenden von Andor wird in die Mitte des Tisches gelegt, sodass dieser von allen Inhalte der Spielepackung. Die Spielregeln. Der Spieler, der an der Reihe ist, /5(2). Die Legenden von Andor Hilfe & Support. Hier können Sie die Die Legenden von Andor Bedienungsanleitung herunterladen Fragen stellen Hilfe, Ratschläge und Tipps erhalten. Passende Anleitung . “Die Legenden von Andor” enthält kein “normales” Regelheft. Stattdessen gibt es eine 4-seitige. „Losspiel-Anleitung“. Damit starten die Spieler schnell und. „Die Legenden von Andor“ enthält kein „normales“ Regelheft. Stattdessen gibt es eine 4-seitige. „Losspiel-Anleitung“. Damit starten die Spieler schnell und. Die Legenden von Andor: Anleitung, Rezension und Videos auf smartenergyadvisor.com Bösartige Kreaturen rücken in Die Legenden von Andor unaufhaltsam vor, um die. Die Legenden von Andor Regeln & Spielanleitung. Spielanleitung verloren? Wir rezensieren das Kennerspiel des Jahres , Die Legenden von Andor von Michael Menzel (Kosmos) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung. Fotos s. Die Legenden von Andor –Regelkonzept. “Die Legenden von Andor” enthält kein “normales” Regelheft. Stattdessen gibt es eine 4-seitige „Losspiel-Anleitung“. Damit starten die Spieler schnell und einfach in ihr erstes Spiel. Um zu verstehen, wie das Spiel im Detail funktioniert, werden die „Legendenkarten“ benötigt. Bens Brettspiel-Blog auf smartenergyadvisor.com Fragen oder Anregungen? Gerne! An ben(ätt)smartenergyadvisor.com Die Helden versuchen das Land Andor vor bösen Kreaturen zu schützen und zusätzliche Aufgaben zu erfüllen. Das Spiel wird in 5 Legenden gespielt. Für jede Legende gibt es einen Satz großer Legen-denkarten. Wenn ihr das Spiel zum ersten Mal spielt, beginnt ihr mit der Losspiel-Anleitung zur Legende 1. Damit startet ihr schnell und. Der Spielplan von Legenden von Andor wird in die Mitte des Tisches gelegt, sodass dieser von allen Spielern gut erreichbar ist. Zusätzlich legt man die sieben großen Plättchen mit der blauen Seite nach oben auf den Spielplan. Diese werden wie folgt aufgelegt: Brunnen auf Feld fünf; Nebel wird platziert auf Feld elf, zwölf und

Die Legenden Von Andor Anleitung Symbole lassen sich verschieden Legenden Von Andor Anleitung und bieten einem so. - Du möchtest dieses Spiel (Die Legenden von Andor) kaufen?

Die Legendenkarten sind sozusagen der Erzähler der Geschichte.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

  1. Tesho sagt:

    die Anmutige Antwort

  2. Fenos sagt:

    Sie hat die einfach prächtige Idee besucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.